Wulibu

Liederbuch des Stammes Graf Luckner im DPB Mosaik


Wulibu - 1. Auflage 2002


Liebe Wuppis,

In diesem Wulibu findet Ihr sowohl Lieder der alten Wulibus als auch neue der letzten Singefeste. Und doch ist dieses Liederbuch mehr als eine Aneinanderreihung unseres Stammesliedguts, welches in dieser Form nur unvollständig sein kann! Wertvolle Zeichnungen, Gedichte und Lesenswertes zum Anschauen, Lesen und Nachdenken, zeigen nicht nur, daß "aus uns einmal eine große Singegruppe hervorgehen wird" (Horstchronik von 1970), sondern was unseren Stamm außerdem ausmacht: nämlich Kreativität, Talent und Vielfalt in unterschiedlichster Weise zu fördern und zu unterstützen. – Über 30 Jahre Stamm Graf Luckner bedeutet Weiterentwicklung, Innovationen und Menschen, die eine zeitlang die Gemeinschaft begleitet und geprägt haben. Manche gehen, andere Kommen, einige bleiben. Doch es gibt eine Sache, die die Zeit überstanden hat, etwas was bei uns von Generation zu Generation weiter gegeben wird: Es ist die Freude am Singen. – Glänzende Augen abneds beim Feuerschein, wenn das ein oder andere Lied Erinnerungen wachruft. Lieder, die einen fesseln, bewegen, einen hindern vor den anderen in den Schlafsack zu gehen. Lieder, die von Heiterkeit und Ernst, Trauer und Freude, Verzweiflung und Hoffnung, Haß und Liebe berichten: das Leben selbst widerspiegeln: nicht nur das unserer Fahrten. Es ist die Freude, neue Lieder zu lernen, sie auf einem Singewettstreit vorzutragen … – Das gemeinsame Singen überwindet Fremdheit, Neid und Mißtrauen - es schafft Bindungen. – Den Alltag vergessend, sich den Klängen der Gitarren und Stimmen hingebend, zählt nur noch das gemeinsame Feiern und der Augenblick.

Bewahrt Euch Eure Träume, die Liebe zum Singen, Eure Lieder und gebt sie an die nächsten weiter!

Nadine Deutz (Nadine), Christian Hufschmidt (Tschaky) - Wuppertal, im Sommer 2002

aus dem Vorwort zur 1. Auflages des Liederbuchs.


Herausgeber: Stamm Graf Luckner, Wuppertal - Deutscher Pfadfinderbund Mosaik (DPBM)

472 Seiten, Paperback, ohne Noten, Format 14,5 x 21,5 cm, 1. Auflage 2002, gedruckt nur für den internen Gebrauch.


-> zur Website Stamm Graf Luckner



Inhaltsverzeichnis:

- Alle, die mit uns auf Kaperfahrt fahren
- Alles verliert an Bedeutung
- Almost heaven
- Alte Moorhexe
- Am Märchensee
- Am Westermanns Lönstief
- An der Allee
- An der Paßstraße
- An die Falschfahrenden
- An ihrer Schulter
- Anne Kaffekanne
- A s I roved out
- Aufbruch
- Auf dem Weg nach Temesvar
- Auf vielen Straßen dieser Welt
- August, der Schäfer
- Avalon

- Bella ciao
- Bontany Bay
- Both sides the Tweed
- Brüder, Nasdarowje

- Café Oriental
- Chemical workers song
- City of New Orleans
- Clowns
- Coming from the riverside

- Dämmerung fällt und grauer Nebel zieht auf
- Dann isset am schöönsten tu Huus
- Das Bergische Heimatlied
- Das Thing
- Dem Lied
- Der alte Häuptling der Indianer
- Der da vorn so laut die Trommel schlägt
- Der Friedensmaler
- Der Frühling braust
- Der Fuchs
- Der kleine Troll
- Der Krampenschlag
- Der Liebe
- Der Mann im Mond
- Der Matador
- Der Piet am Galgen
- Der Rabe
- Der Traum
- Der Wassermann
- Der weite Weg
- Der Wind ist umgeschlagen
- Die Feuer sind verraucht
- Die freie Republik
- Die Gallone
- Die Grenze
- Die Kohte
- Die Kraniche
- Die Lappen hoch
- Die letzte Nacht
- Die letzten Sterne
- Die Mazurka lockt
- Die Moorsoldaten
- Die Morgenfrühe
- Die Weber
- Dire-gelt
- Dirty old town
- Donde se
- Dort an dem Üferchen
- Draußen in der Natur
- Drei rote Pfiffe

- Early in the morning
- Edelweißpiraten
- Ein junges Lied
- Ein Lied zur Nacht
- Eine Insel mit zwei Bergen
- Einer geht um die Welt
- Einheitsfrontlied
- Einst machte ich mich auf
- Einst ragte er hoch hinaus
- Endlich geht es wieder weiter
- Endlich trocknet der Landstraße Saum
- Endlos lang zieht sich die Straße
- Ermutigung
- Es dröhnt der Marsch der Kolonne
- Es schlägt ein fremder Fink im Land
- Es soll sich der Mensch nicht
- Es tropft von Helm und Säbel
- Es tropft von Helm und Säbel (Erklärung)
- Es war ein König in Thule
- Es wollt' ein Bauer früh aufsteh'n
- Es wollt' ein Mägdlein früh aufsteh'n

- Fahrt
- Fels von Vinjamar
- Fiddler's Green
- Five hundred miles
- Foggy dew
- Four green fields
- Fordre niemand, mein Schicksal zu hören
- Freddy, die Erdkröte
- Fresenhof
- Freunde, der Tag steht am Rande
- From Clare to here
- Fronleichnam
- Früh- und Nachtlied
- Frühling dringt in den Norden

- Geburtstagslied
- Gehe nicht, oh Gregor
- Gespenster
- Gespensterhymne
- Go to sea no more
- Gute Nacht, ihr wilden Vögel

- Hair
- Hau Ruck
- Haut euch schwer
- Hei, wie vorn' der Fetzen fliegt
- Hester Jonas
- Heute hier, morgen dort
- Heute wird wohl kein Schiff mehr geh'n
- Hexenhammer
- Hier mein Bruder
- High Barbary
- Hiring fair
- Hoch im Norden
- Home and the heartland
- Horridoh

- I'll tell my ma
- Ia, Miau
- Ich hab' die Nacht geträumet
- Im Wagen vor mir
- In Dublins fair city
- In Gori Kaseki

- Jalava
- Janitscharen
- Jeden Abend träumt Jerchenkow
- Jock Stewart
- Johnny

- Kameraden, wann sehen wir uns wieder
- Karl, der Käfer
- Kaspar
- Kaspar Hauser
- Kleines Café am Morgen
- Komm, lauf mit uns hinaus
- Laßt die Finger springen
- Leise weht der Wind
- Little Beggarman
- Lizzy Lindsay
- Lord of the dance
- Lump

- Ma liberté
- Mädchen, Männer, Meister wert
- Mein Gefängnis
- Meine Sonne will ich fragen
- Moskau
- Moskauer Nächte
- Mothers
- Muß wieder zur See

- Nachts auf dem Dorfplatz
- Nachts steht Hunger starr in unserm Traum
- Nehmt Abschied Brüder
- Nicht zur Arbeit
- Nordwärts, nordwärts woll'n wir ziehen
- Novembermann
- Nun lustig, lustig ihr lieben Brüder

- Oi ti divojko
- Oj, dortn, dortn
- On my honour
- One evening fair

- Padmasskownyje Wjetschera
- Papst und Sultan
- Potpourri
- Probier's mal mit Gemütlichkeit

- Rabenlied
- Rabindranath Tagore und der Latwerg-Topf
- Rawhide
- Ride on
- Roter Mond über'm Silbersee
- Roter Wein im Becher ( 4 Strophen )

- Sag mir, wo du stehst
- Sardegna
- Schlaf ein, Angelina
- Schlaflied für Anne
- Schlaft, ihr Kinder dieser Erde
- Schließ' Aug und Ohr
- Schnorrer, Penner
- Schön ist es auf der Welt zu sein
- School days over
- Schwarz ist die Sorge
- Seacoalers
- Sieh nicht, was andre tun
- Siehst du die Feuer
- Singular
- Smugglers
- So troll'n wir uns
- Spancil Hill
- Steuermann hoo!
- Stiebt vom Kasbek
- Stin apá
- Stille Tage, wilde Nächte
- Straßen auf und Straßen ab
- Strom der Schwere
- Stunde des Liedes
- Stundenglas
- Südtiroler Heimatlied

- Tanzen die Dohlen
- Telli, telli, telli
- The black and tans
- The colliery gate
- The Greenland fishery
- The Isle of Man
- The Japanese rock'n roll-band
- The leaving of Liverpool
- The lifeboat Mona
- The mairmaid
- The raggle taggle gypsy
- The town I loved so well
- The Yew-Tree
- Theodor Kramer
- Tief auf dem Grunde
- Tod mach's mir leicht
- Träum am Feuer, kleiner Bruder
- Tri Martelod
- Trinklied vor'm Abgang
- Two sisters
- Tyi morjàk

- Über der weißen Nacht
- Über meiner Heimat Frühling
- Ungezählte Male
- Unter den Toren

- Viel Schnee
- Viva la feria
- Volare

- Wagoner's lad
- Waldviertler Straßen
- Warum zögerst du noch
- Was aber wird uns bleiben
- Was geh'n euch meine Lumpen an
- Was ließen jene
- Weil mein müder Blick
- Weißt du, daß die Bäume reden
- Weißt du, warum du mit uns gehst
- Wenn all diese Lieder
- Wenn auf leeren Feldern
- Wenn der Abend naht
- Wenn die Bürger schlafen geh'n
- Wenn die Zeit gekommen ist
- Wenn hell die goldene Sonne lacht
- Wenn ich des Morgens früh aufsteh'
- Wenn sie reiten zur Schwemme
- Wenn wir in der Schenke hängen
- Wer ander'n nie ein Feuer macht
- What shall we do with a drunken sailor
- Wiskey ist flüssiges Sonnenlicht
- Whisky in the jar
- Wie schön blüht uns der Maien
- Wilde Gesellen
- Winterlied
- Wir fahren die Dreimast Oranje Transvaal
- Wir fahren übers weite Meer
- Wir kommen noch wie sonst zusammen
- Wir lieben die Stürme
- Wir sehen einander hunrig in die Augen
- Wir sind jung
- Wir sind eine kleine verlorene Schar
- Wir sitzen im rostigen Haifisch
- Wir werden gehaßt und getrieben
- Wir zogen in das Feld
- Wo bleibt ihr nur?
- Wo seid ihr Nächte am Feuer
- Woher soll das Brot für heute kommen
- Wo's nur Felsen gibt

- Ye Jacobites
- Young Ned to the hill

- Ziehen die Straße dahin


nach oben

(c) 2009-2021 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten