Die Hafentore

Da kamen wir bei Nacht von Land zu den drei Hafentoren

Vertonung eines Hans Leip Gedichtes
 


von der CD : LIEDER von UNTERWEGS - Bockreiter singen mayer 2 (2002)

aus dem Liederbuch : Der WANDERBURSCHE (1985)
überarbeitete Partitur aus dem Liederbuch : LIEDER von UNTERWEGS (2005)

aus dem Gedichtband : Hans Leip - Die Hafenorgel , 1948 — Der kleinen Hafenorgel 3. vermehrte Auflage, Christian Wegner Verlag, Hamburg


Worte : 1918
Hans Leip / © dessen Rechtsnachfolger
Weise :
Mai 1981 mayer / © Jürgen Sesselmann


We-CD-21 - 2018 : Werkstatt XXI ( Titel 6 )

Die Hafentore - Da kamen wir bei Nacht von Land zu den drei Hafentoren. Das eine


Die Hafentore

Werkstatt XXI

Die Hörprobe stammt von einer Studioaufnahme aus dem Jahr 2018. Sie ist der CD - Werkstatt XXI entnommen.

 
 

Die Geschichte des Liedes

 


Mai 1981, nach der schönen Vertonung des »Kringelwind« hatte ich in dem Gedichtband "Die Hafenorgel" von Hans Leip einige weitere Texte gefunden, denen ich auch noch gerne eine Melodie schenken wollte. Am allerbesten hatte mir von diesen »Die Hafentore« gefallen, weshalb ich mich auch gleich an die Arbeit machte. Ich hatte mal wieder eine meiner produktiven Phasen, die mir bisher immer zu guten Ergebnissen verholfen hatten. In der Abgeschiedenheit meiner Holzhütte konnte ich ungestört, wenn nötig die ganze Nacht, durcharbeiten. – Im Hör-Grenzhausener Nest präsentierte ich das Lied bereits am darauf folgenden Mittwoch dem Singkreis. Es fand dort bei den Bockreitern regen Zuspruch, ganz im Gegensatz zum »Kringelwind«, der melodisch einem Rheinländer eigentlich eher hätte zusagen müssen. Einen Monat später zum Mittsommerfest auf Burg Waldeck wurden »Die Hafentore« bereits von befreundeten Orden freudig mitgesungen. Möglicherweise sind auch die vielen erotischen Anspielungen im Text mit ein weiterer Grund für dessen stete Beliebtheit. Denn bis zum heutigen Tag ist dieses Lied ein fester Bestandteil im Liedgut vieler Gruppen in Deutschland.


—> zum Lied

nach oben

(c) 2009-2021 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten