Zwei Meilen Trab

Es sät der Huf, der Sattel knarrt

Vertonung eines Detlev von Liliencron Gedichtes
 


Lied aus : Werkstatt

Gedicht aus : Detlev von Liliencron - Gedichte, 1889 — 1. Auflage, Verlag von Wilhelm Friedrich, Leipzig



Worte : vor 1889
Detlev von Liliencron / © dessen Rechtsnachfolger
Weise : 17. Juli 2012
mayer / © Jürgen Sesselmann



We-CD-9 - 2012 : Werkstatt IX ( Titel 5 )

Zwei Meilen Trab - Es sät der Huf, der Sattel knarrt, der Bügel jankt, es wippt


Zwei Meilen Trab

Werkstatt IX

Die Hörprobe stammt von einer Studioaufnahme aus dem Jahr 2012. Sie ist der CD - Werkstatt IX entnommen.

 

Die Geschichte des Liedes

 


Juli 2012 - Eigentlich wollte ich mal wieder einige alten Gedichte lesen, um vielleicht Neues an ihnen zu entdecken. Gedichte sind wie gute Bilder, bei anderer Stimmung gelesen oder betrachtet, eröffnen sich einem immer wieder neue Blickwinkel. Erst durch eine Vertonung werden deren Interpretation durch die doch dominaten Melodien stark eingeengt. – Beim Lesen dieser Verse hatte ich sofort eine Melodie im Kopf und ehe ich auch nur eine Gitarre zu Hand nehmen konnte, berets die komplette Vertonung fertig. Ich denke, daß dies wohl meine schnellste Vertonung gewesen war. Die Melodie war im Kern eine Variation von Fragmenten von Jagdhornsignalen, die gut zu Reiterthemen passen. Die schnellen Achtelnotenläufe verlangen aber eine gute Textsicherheit, jeder Versprecher läßt einen verloren hinter der Melodie herlaufen. Da die Verse von Liliencron aber eigentlich schlicht in der Wortwahl sind, sollte einem das Auswendiglernen aber leicht gelingen.


—> zum Lied

nach oben

(c) 2009-2021 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten