Roter Wein im Becher (2000)

— Arrangement 2000 —

Roter Wein im Becher, der beste Rebensaft. Wir sind ein

von mayer ( Jürgen Sesselmann )
 
Arrangement von Arach ( Werner Kruse )
 


aus : Tavernenlieder (2005 - 3 Doppelstrophen)

Worte :
mayer / © Jürgen Sesselmann 5. Februar 1977 (6 Strophen) - Am 18. September 2000 eine 3. und 5. Strophe nach starker Überarbeitung alter Vorlagen der 1977er Urfassung mit 4 Strophen hinzugefügt.

Weise : mayer / © Jürgen Sesselmann 5. Februar 1977

Arrangement : 20. Februar 2001 Arach ( Wener Kruse )



We-MC-77 : Werkstatt Musikkassette 1977 ( Titel 12 ) - [Frühe Fassung]

Roter Wein im Becher - Roter Wein im Becher, der beste Rebensaft. Wir sind ein

We-CD-21 - 2018 : Werkstatt XXI ( Titel 9 ) - [3 Doppelstrophen]

Roter Wein im Becher - Roter Wein im Becher, der beste Rebensaft. Wir sind ein

We-CD-22 - 2018 : Werkstatt XXII ( Titel 16 ) - [4 Strophen]

Roter Wein im Becher - Roter Wein im Becher, der beste Rebensaft. Wir sind ein

We-CD-23 - 2019 : Werkstatt XXIII ( Titel 1 ) - [5 Strophen]

Roter Wein im Becher - Roter Wein im Becher, der beste Rebensaft. Wir sind ein


Roter Wein im Becher (A 2000)

Werkstatt XXI

Die Hörprobe stammt von einer Studioaufnahme aus dem Jahr 2018. Sie ist der CD - Werkstatt XXI entnommen.

 

Die Geschichte des Liedes

 


Warum einem guten und weit verbreitetem Lied ein anderes Arrangement geben ? Die Gründe für ein solches Vorgehen sind meist sehr simpel. Als Beispiel verwende ich "Roter Wein im Becher", ein Lied das in vielen Gruppen und Bünden gesungen wird, die Geschichte des Enstehens der Urfassung des Liedes ist hier nachzulesen.


Im September 2000 hatte ich die 3. und 5. Strophe des Liedes nach alten Vorlagen aus 1977 bearbeitet und dem Lied hinzugefügt. Somit besaß das Lied nun sechs gute Strophen. Während der Aufnahme für meine 2 CDs "Bockreiter singen mayer" hatte Arach eine gute Idee.
Wir hatten das Lied schon unzählige Male gesungen und nun durch meine Hinzufügung zweier weiterer Strophen, sollten wir das "Radi, radi, radi ralala. Radi, radi, radi ralala." ingesammt sechsmal und mit Wiederholung gar zwölfmal singen. Das ist zuviel – dazu hatte der Bockreiter-Singekreis, mich eingeschlossen, wirklich keine Lust !!!
So zog Arach zwei Strophen zu einer zusammen, somit hatte das Lied nur noch die "magischen 3" Strophen und wir brauchten das "Radi, radi, radi ralala. Radi, radi, radi ralala." ohne Wiederholung nur dreimal singen. Eine leichte rhythmische Änderung schenkte dem Lied eine neue Frische. Wie die Gruppen dies aufnemen würden ? – Doch zuerst kommt: Dem Singenden muß es Freude bereiten.


—> zum Lied [Arrangement 2000 - 3 Doppelstrophen]

nach oben

(c) 2009-2019 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten