Reitertag

Die Faust am Bug, den Fuß am Bügel

Vertonung eines Carl Bulcke Gedichtes
 


Lied aus : Werkstatt

Gedicht aus der Gedichte-Anthologie : Börries, Freiherr von Münchhausen (Herausgeber) - Göttinger Musen-Almanach für 1901, 1900 — 1. Auflage, Verlag von Lüder Horstmann, Göttingen


Worte : 1900
Carl Bulcke / © dessen Rechtsnachfolger
Weise : 19. April 2012
mayer / © Jürgen Sesselmann



We-CD-8 - 2012 : Werkstatt VIII ( Titel 7 )

Reitertag - Die Faust am Bug, den Fuß am Bügel, hurrah! Im Sattel saß ich fest!


Reitertag

Werkstatt VIII

Die Hörprobe stammt von einer Studioaufnahme aus dem Jahr 2012. Sie ist der CD - Werkstatt VIII entnommen.

 

Die Geschichte des Liedes

 


Mai 2012 - Eigentlich hatte ich das ganze Lied "Reitertag" am Anfang des Monats bereits fertiggestellt, mußte dann aber feststellen, das diese ruhige Melodie ein Plagiat bei mir selber war. Unbewußt hatte sich ein kleines Stück vom Beginn der "Malven" eingeschlichen, so mußte ich schweren Herzen diese Vertonung verwerfen. Nach dem Abschluß der "Yukonflößer" nahm ich mir deshalb den Gedichttext von Carl Bulcke erneut vor, um eine ganz andere, vielleicht sogar bessere Melodie zu entwickeln. Vermißte ich doch den für ein Reiterlied notwendigen Schwung, der auch durch das Überarbeiten der ersten Version nicht zustande kommen würde. Es war eine sehr schöne, aber eben ruhige Melodie.
Noch das neue Lied aus dem Amerika-Zyklus im Ohr, das eine sehr melodiöse Weise zierte, begann ich mit meinen Versuchen. Gleich mein erster Wurf wies ähnliche melodiöse Schleifen auf und was noch wichtiger war, er enthielt die vermißte Dynamik eines Reiterliedes, der dem ersten Enwurf ganz fehlte. Wenn ich mich bei Melodien auf dem rechten Weg weiß, oder fühle, verläuft alles Weitere immer recht zügig, Ausnahmen gibt es immer. Es war auch bei dieser Vertonung nicht anders; ein Glück, daß ich mich darin so blind auf meine Begabung verlassen kann. Doch ich weiß ebenso ganz sicher, diese besonders kreative Phase wird auch ihr entgültiges Ende erreichen. Dann werde ich mich wieder schwer abmühen müssen, um eine schöne Melodien zu schaffen. Doch dieses Ende war vielleicht noch lange hin, zumindestens an jenem Tag galt das noch nicht.


—> zum Lied

nach oben

(c) 2009-2021 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten