Prosa

von Günter Sachse


 
Freiheit ist hin, und Befehlen ist aus,
und Gehorsam ist müde geworden.
Offen der Draht, und nun kommst du nach Haus,
ohne Helm, ohne Wehr, ohne Orden.
Sieh nur an die scheelen Augen,
du, du kannst ja gar nichts taugen;
denn der Feldsoldat ist schlecht,
und der Deserteur hat recht.
 
 
Günter Sachse
 


Beginn des Gedichtes " Lied des Soldaten " aus : Freundesgabe, 1992 — Arbeitskreisfür deutsche Dichtung eV., Göttingen




(c) Günter Sachse
Freundesgabe
1992 - Arbeitskreis für deutsche Dichtung eV, Göttingen


-> zur Website über Günter Sachse


Sekundäres

 
1992 - Freundesgabe - 1. Auflage, Arbeitskreis für deutsche Dichtung eV., Göttingen
   


nach oben

(c) 2009-2019 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten