Reiterlied

Jetzunder sind die Zeiten schwer, das Träumen hat ein End'

 

Vertonung eines Joseph Victor von Scheffel Gedichtes
 
 

Kürassier mit Pferd und Mädchen, nach 1908 - Öl auf Karton
(c) Wojciech Kossak, Polen (1856-1942)


—> zur Website über den Maler
>>> Biographie : Wojciech Kossak


We-CD-20 - 2018 : Werkstatt XX ( Titel 13 )

Reiterlied - Jetzunder sind die Zeiten schwer, das Träumen hat ein End', manch


Reiterlied

Werkstatt XX

Die Hörprobe stammt von einer Studioaufnahme aus dem Jahr 2018. Sie ist der CD - Werkstatt XX entnommen.


Instrumentalsätze :
mayer 2018 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze


Klaviersatz :
mayer 2018 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze


Variationen :
mayer 2018 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze


Reiterlied

MIDI - 1-stimmig

Worte : 1847/48 Joseph Victor von Scheffel (1826-1886) ( © dessen Rechtsnachfolger)

Weise : mayer 2018 ( © Jürgen Sesselmann )


Reiterlied

Partitur (PDF)

Die Veröffentlichung des verwendeten Textes erfolgte in der Kunst- und Satirezeitung: Joseph Victor Scheffel - Fliegende Blätter 150 - Sammelband 7 (145-168) Redaktion - Caspar Braun und Friedrich Schneider, 1848 — Verlag von Braun & Schneider, München


Das Lied ist noch unveröffentlicht.



>>> Chronologie
>>> Bibliographie
>>> Biographie : Joseph Victor von Scheffel
>>> Liedtext
>>> Gedicht


Ich habe einige Änderungen am Text des Gedichtes von Joseph Victor von Scheffel hin zum Liedtext vornehmen müssen :


►►
Neben einigen Korrekturen in der Schreibweise, die der Veränderung der Sprache Rechnung tragen, sind alle weiteren dem exakten Vermaß unterworfen.
►►
Ich habe immer zwei der 8 Gedichtverse zu einer von 4 Liedstrophen zusammengezogen. Die Reihenfolge wurde hierbei nicht geändert.

► In der ersten Strophe die dritte Zeile .. erbanget .. zu .. er banget .. geändert.
► In der zweiten Strophe die dritte Zeile .. eine Fürstenkron .. zu .. 'ne Fürstenkron .. gekürzt.
► In der fünften Strophe die zweite Zeile .. noch kühlen Weins eine Kann' .. zu .. des kühlen Weins 'ne Kann' .. geändert.
► In der sechsten Strophe die zweite Zeile .. so bin ich halt fertig und todt .. zu .. bin fertig ich und tot .. gekürzt.
► In der sechsten Strophe die vierte Zeile .. dann küß' ich kein Mündlein roth .. zu .. und küß' kein Mündlein rot .. gekürzt.
► In der siebenten Strophe die erste Zeile .. himmliche .. zu .. himmlich' .. gekürzt.
► In der siebenten Strophe die vierte Zeile .. zum Wein noch ein' saft'gen Kuß .. zu .. zum Wein 'nen saft'gen Kuß .. geändert.
► In der achten Strophe die zweite Zeile .. und jung zu sterben im G'fecht .. zu .. jung sterben im Gefecht .. geändert.
► In der achten Strophe die dritte Zeile .. sodann .. zu .. dann .. gekürzt.
► In der achten Strophe die vierte Zeile .. buckliger .. zu .. bucklig' .. gekürzt.


Alle Unterschiede können im Vergleich unter Gedicht und Liedtext nachgelesen werden.

nach oben

(c) 2009-2018 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten