Abendstimmung

Durch Abend und Dunkel der Regen rann

 

von Börries, Freiherrn von Münchhausen



aus dem Gedichtband :
Börries, Freiherrn von Münchhausen - Ritterliches Liederbuch, 1903 — Erstes Tausend, F.A. Lattmann Verlag, Berlin - Goslar - Leipzig


Abendstimmung
 

Abendstimmung

Gedicht (PDF)

Durch Abend und Dunkel der Regen rann
aufs verödete Dörfchen hernieder,
die Winde durchseufzten am Berge den Tann
und schüttelten draußen den Flieder.

In der Wirtshausstube waren wir zwei,
des Wirtes Kind am Klaviere,
und ich saß still in der Dämmrung dabei
und nippte langsam am Biere.

Sie spielte ein Lied der vergangenen Zeit,
es klang wie aus Tagen der Jugend,
und war wie sie selber so sehnsuchtsweit
und so herb in kindlicher Tugend.

Das alte Spinett mit dem fremden Ton,
das Mädchen, die einfachen Lieder,
mir war, ich sei der verlorene Sohn
und sähe die Heimat wieder!


Worte : vor 1903
Börries, Freiherr von Münchhausen (1874 - 1945)


—> zum Lied

—> zum Liedtext

nach oben

(c) 2009-2019 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten