Jagdlied

Die Hohe Jagd hebt wieder an, ich sags den Herren allen

 

von Börries, Freiherrn von Münchhausen



aus dem Gedichtband :
Börries, Freiherrn von Münchhausen - Ritterliches Liederbuch, 1903 — Erstes Tausend, F.A. Lattmann Verlag, Berlin - Goslar - Leipzig


Jagdlied
 

Jagdlied

Gedicht (PDF)

Die Hohe Jagd hebt wieder an,
ich sags den Herren allen,
ich sag es Fürst und Edelmann:
Dammhirsch und Hirsch muß wieder dran,
den keiner noch im Schuß gewann,
muß fallen!

Die Graugans zieht, die Ente quarrt
im Abendrotglutscheine.
Was dort in zwanzig Enden starrt
und mit gesplißner Zehe hart
den nachtfrostfesten Boden scharrt,
ist meine!

Aufschreit der Schuß, die Bracke lärmt
durchs Blau des Fingerhutes, –
Die Welt, die drüben sorgt und härmt,
und für die kleinen Leute schwärmt,
in Woll und Watte sie sich wärmt,
und wir sind Herrenblutes!


Worte : 1901
Börries, Freiherr von Münchhausen (1874 - 1945)


—> zum Lied

—> zum Liedtext

nach oben

(c) 2009-2019 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten