Und donnern die Hufe

Verwegene Reiter stehen Spalier

 

von Jürgen Sesselmann
 
 
Und donnern die Hufe


Und donnern die Hufe

Liedtext (PDF)

1. Verwegene Reiter
stehen Spalier.
So tapfere Streiter
in trutz’ger Manier.
Zum grauen Roß auf rotem Grund
in Treue fest ein jeder stund.
Und donnern die Hufe,
Husaren voran.
Schon gellen die Rufe,
die Trommel schlägt an:
||: Terom,terom, tom, tom. :||

Und donnern die Hufe

Partitur (PDF)

2. Ein Hautmann, der reitet
allen voran.
Weh’ dem, der sich streitet
mit diesem Mann.
Die leichten Reiter führt er an.
Auf viele Klingen zählt er dann.
Und donnern die Hufe,
Husaren voran.
Schon gellen die Rufe,
die Trommel schlägt an:
||: Terom,terom, tom, tom. :||

Und donnern die Hufe

Hörprobe (mp3)

3. Zu paß in den Schenken
rastet die Schar.
Die Pferde zu tränken;
schweißnaß ihr Haar.
Im Fahnenkreis die Reiter dann
auf Sieg um Sieg sie stossen an.
Und donnern die Hufe,
Husaren voran.
Schon gellen die Rufe,
die Trommel schlägt an:
||: Terom,terom, tom, tom. :||

4. Wie oft sie durchwachten
im Feuerschein,
bis eine der Schlachten
die letzte würd’ sein.
Ein letztes Mal ins Morgenrot,
ins Leben oder in den Tod.
Und donnern die Hufe,
Husaren voran.
Schon gellen die Rufe,
die Trommel schlägt an:
||: Terom,terom, tom, tom. :||


Worte:
mayer 1977/2001 Jürgen Sesselmann)
Weise: mayer 1977 Jürgen Sesselmann)


von der CD : TAVERNENLIEDER - Bockreiter singen mayer 1 (2002)

aus dem Liederbuch : TAVERNENLIEDER (2005)


Instrumentalsätze :
mayer 2017 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze

Klaviersatz : mayer 2017 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze

Variationen : mayer 2017 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze



> zum Lied

nach oben

(c) 2009-2021 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten