Yukonflößer

Bäume fällen, flößen, längen, Stamm an Stamm fest beigezurrt

 

von Jürgen Sesselmann
 
 
Yukonflößer
( Nordamerika - Zyklus )


Yukonflößer

Liedtext (PDF)

1. Bäume fällen, flößen, längen,
Stamm an Stamm fest beigezurrt.
Ruder in die Schlaufen zwängen,
aller Wünsche vorwärts drängen,
doch der Steuermann, der murrt.
Refrain :
Die milchigen Wasser,
nie ruhen sie still,
es trägt uns der Yukon,
wohin er grade will.

Yukonflößer

Partitur (PDF)

2. Tags an Bord ein Küchenfeuer
lodert bei des Floßes Fahrt,
Schwaden folgen wie ein treuer
Wimpelschatten dir zum Steuer,
keiner weiß, was auf uns harrt.
Refrain :
Die milchigen Wasser,
nie ruhen sie still,
es trägt uns der Yukon,
wohin er grade will.

Yukonflößer

Hörprobe (mp3)

3. Schäumen wild die bleichen Fluten,
zügeln kaum die schnelle Drift,
wechseln schneller noch die Routen,
heißt es rudern und sich sputen,
bis die Felsen sind umschifft.
Refrain :
Die milchigen Wasser,
nie ruhen sie still,
es trägt uns der Yukon,
wohin er grade will.

4. Liegt des abends vor den Leinen,
sachte schwingend ruht das Floß.
In den Schlaf wiegt es die Seinen,
tanzt dann aber in den Träumen
auf des wilden Flusses Schoß.
Refrain :
Die milchigen Wasser,
nie ruhen sie still,
es trägt uns der Yukon,
wohin er grade will.


Worte
und Weise: mayer 2012 Jürgen Sesselmann)


von der CD : YUKONFLÖSSER - Bockreiter singen mayer 4 (2014)

Gedicht aus : Werkstatt


Instrumentalsätze :
mayer 2013 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze


Klaviersatz :
mayer 2015 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze


Variationen :
mayer 2017 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze



> zum Lied

nach oben

(c) 2009-2018 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten