Carmen Sylva und ihre Werke

(Königin Elisabeth von Rumänien)

von Oberlehrer Dr. Maximilian Schmitz



Ihrer Durchlaucht

der

Frau Fürstin-Mutter Marie zu Wied,

Prinzessin von Nassau

in tiefster Ehrfurcht zugeeignet.


Carmen Sylva und ihre Werke - 1. A. 1889

(c) Dr. Maximilian Schmitz


Herausgegeben von Oberlehrer Dr. Mayimilian Schmitz

Inhaber des Ritterkreuzes der Rumänischen Krone und der Fürstlich Hohenzollernschen goldenen Medaille "Bene merenti".

mit einer Photographie von Carmen Sylva – Lichtdruck von W. Otto, Düsseldorf

80 Seiten, gebundene Ausgabe, rotes Leinen mit geprägten Ornamenten, Fraktur, Format 15,5 x 23,1 cm, 1889 — 1. Auflage, Heuser's Verlag (Louis Heuser), Neuwied am Rhein & Berlin C., Spittelmarkt 2




Inhaltsverzeichnis:

- Bild: Carmen Sylva
- Vorwort
1. Einleitung
2. Aus dem Leben der rumänischen Königin
- Gedicht: Die Waise - Sie haben ihn hinausgetragen (St. Petersburg, 1864)
- Gedicht: Die Trauerweide - Lieber, schlanker Baum der Thränen
- Gedicht: Ein Wort - Es sagte deutlich: Mutter!
- Gedicht: Der Reif - Der Rohreif kam über Nacht, über Nacht
- Gedicht: Ich sehne mich - Ich sehne mich nach deinen kleinen Armen
- Gedicht: Die Landesmutter - Und wenn Millionen Dich Mutter nennen
- Gedicht: Die Wacht an der Donau - O fürchte dich nicht, mein Vaterland (1877)
- Gedicht: Es fallen die Gedanken (1875)
- Gedicht: Meine Freunde - Wir wohnten beisammen am grünen Rhein (Sinaia, Fosrthaus Cotroceni, 12. September 1873)
3. Die Dichterin
- I. Carmen Sylva als Vermittlerin rumänischer Dichtung in Deutschland
— Gedicht: An meine Heimat - Du Rebenland, du grüner Wald (Übertragung)
— Gedicht: Die Ernte - Jubelnd, zwitschernd steigt die Lerche (Übertragung)
— Gedicht: Wo Urwald hohe Felsen kröhnt (Übertragung)
- II. Carmen Sylva als deutsche Dichterin
— Gedicht: Euch, die Ihr zum Dulden habt Mut und Kraft
— Gedicht: Lied der Winzer - Es leuchten die Reben
— Gedicht: Carmen, das Lied, und Sylva der Wald
— Gedicht: Mein Vaterhaus - Die Nachtigallen schlagen
— Gedicht: Ob dem weißen Hause träumt der Wald
- III. Dito und Idem
— Gedicht: De gracieux noms suis appelée (Sestri Ponente, 11. April 1883)

Verzeichnis der besprochenen Schriften. Zugleich Inhaltsübersicht
Verlag von Emil Strauß, Bonn - Von Carmen Sylva erschienen in meinem Verlag:
Demnächst erscheint im Verlage von Alexander Dunker, königl. Hofbuchhändler in Berlin:
Heuser's Verlag (Louis Heuser) - Titelliste


nach oben

(c) 2009-2020 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten