Meerlieder

Faksimile Reprint Ausgabe von 1891

von Carmen Sylva

Gedichte


Meerlieder - 1. A. 2016, Fasimile Reprint von 1891

(c) Carmen Sylva




130 Seiten, Taschenbuch-Ausgabe, Faksimile Reprint von 1891, Verlag von Emil Strauß, Bonn, Fraktur, Format 12,1 x 19,2 cm, 2016 — 1. Auflage, Literaricon, Treuchtlingen



Inhaltsverzeichnis:

Inhalt

- An die Weite
- An den Atlantischen Ocean
- Hâvre
- Neapel
- Peterhof
- Der Sund
- Am Strande von Hastings
- Miramar
- Scheveningen
- Genua
- Die Ertrunkenen
- Westerland
- Sylt
- Die Nordsee
- Domburg
- Sie will tanzen, sie will tanzen
- Von unbekannten Schmerzen
- Mit ihren hehren Gedanken
- Meeresklage
- Groll
- Die kalte See
- In deiner Tiefe stille Nacht
- Frage
- Es lacht die See
- Die Sonne sprach von Liebe
- An die See
- Meergesang
- Die todte See
- An die Nacht
- Meerbrummen
- An die Schiffe
- So wie zum Meer hinab der Felsen steigt
- Die Musik der Farben
- Der Barde von Caernarvon
- Clandudno
- Es klagte die See dem Sonnenschein
- Die Venus von Milo
- Auf des Lebens wogendem Meer
- Das Gestern ist mir wie ein Ruder
- Das Häuschen
- Was die See sagt
- Der Traum der See
- Trankopfer
- Das Herz der See
- Reglosigkeit
- Am Abend da fährt ein Schiff zur See
- Das Verbrechen
- Der Stürme Seele
- Mondstrahlen zittern in den Wellen
- Der Fluß
- Sie lacht
- Die Braut
- Von Liebe
- Ich hab' das Meer
- Mea
- Selbstmord
- An Mgylis
- Strahlen
- Meerleuchten
- Die Algenspinnerin
- Das Schwarze Meer
- Die Perlen
- Die Musik der See
- Die zitternde See
- In der Fluth


nach oben

(c) 2009-2020 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten