Gotenzug

Gebt Raum, ihr Völker, unsrem Schritt, wir sind die letzten

 

von Felix Dahn




Das Gedicht stammt aus :
Felix Dahn - Gedichte, 1923 — 5. bis 7. Tausend, Verlag von Breitkopf & Härtel, Leipzig



Gotenzug

Gotenzug

Gedicht (PDF)

Gebt Raum, ihr Völker, unsrem Schritt:
wir sind die letzten Goten!
Wir tragen keine Schätze mit: –
wir tragen einen Toten.

Mit Schild an Schild und Speer an Speer
wir ziehn nach Nordlands Winden,
bis wir im fernsten grauen Meer
die Insel Thule finden.

Das soll der Treue Insel sein:
dort gilt noch Eid und Ehre:
dort senken wir den König ein
im Sarg der Eichenspeere.

Wir kommen her – gebt Raum dem Schritt! –
aus Romas falschen Thoren:
wir tragen nur den König mit: –
die Krone ging verloren.


Worte : 1876
Felix Dahn (1834-1912)


Die in den Bünden bekannte Vertonung des »Gotenzug« stammt von dem deutschen Komponisten Robert Götz (1892-1978).


nach oben

(c) 2009-2019 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten