Gedichte

von Joseph Freiherrn von Eichendorff


 
 
Streckt nur auf eurer Bärenhaut
daheim die faulen Glieder,
Gott Vater aus dem Fenster schaut,
schickt seine Sündflut wieder,
Feldwebel, Reiter, Musketier,
sie müssen all ersaufen,
derweil mit frischem Winde wir
im Paradies einlaufen.
 
 
Joseph Freiherrn von Eichendorff
 


Beginn des Gedichtes " Seemanns Abschied " aus : Joseph Freiherrn von Eichendorff's Werke - Erster Theil, 1841 — 1. Auflage, M. Simion Verlag, Berlin



(c) Joseph Freiherr von Eichendorff
Gedichte, 4. Auflage
1856, Voigt & Günther, Leipzig


—> zur Website über Joseph Freiherrn von Eichendorff


Gedichtbände

 
1843 - Gedichte - 2. vermehrte und veränderte Auflage, M. Simion, Berlin
   
1856 - Gedichte - 4. Auflage, Voigt & Günther, Leipzig
   
1882 - Gedichte - 12. Auflage, C. F. Amelang's Verlag, Leipzig
   
um 1886 - Gedichte - 1. Auflage, Verlag von Th. Knaur Nachf., Berlin - Leipzig
   
1888 - Gedichte - 1. Auflage, Druck und Verlag der Aschendorffschen Buchhandlung, Münster
   
1888 - Gedichte - 15. Auflage, C. F. Amelangs Verlag, Leipzig
   
um 1890 - Gedichte - 1. Auflage, Verlag von Otto Hendel, Halle a.d. Saale
   
1892 - Gedichte - 16. Auflage, C. F. Amelangs Verlag, Leipzig
   
um 1895 - Gedichte - illustriert von Hans Looschen - 1. Auflage, Deutsches Verlagshaus Bong & Co., Wien - Berlin - Leipzig


nach oben

(c) 2009-2018 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten