Der Isegrim

Aktenstöße nachts verschlingen, schwatzen nach der Welt

 

von Joseph von Eichendorff
 
 
Der Isegrim
 

Der Isegrim

Liedtext (PDF)

1. Aktenstöße nachts verschlingen,
schwatzen nach der Welt Gebrauch,
//: und das große Tretrad schwingen
wie ein Ochs, das kann ich auch. ://

Der Isegrim

Partitur (PDF)

2. Aber glauben, daß der Plunder
eben nicht der Plunder wär',
//: sondern ein hochwichtig Wunder,
das gelang mir nimmermehr. ://

Der Isegrim

Werkstatt XVI

3. Aber andre überwitzen,
daß ich mit dem Federkiel
//: könnt' den morschen Weltbau stützen,
schien mir immer Narrenspiel. ://

Der Isegrim

MIDI - 1-stimmig

4. Und so, weil ich in dem Drehen
da steh' oft wie ein Pasquill,
//: läßt die Welt mich eben stehen,
mag sie's halten, wie sie will! ://


Worte: 1837
Joseph von Eichendorff dessen Rechtsnachfolger)
Weise:
mayer 2015 Jürgen Sesselmann)


Lied aus : Werkstatt

aus dem Gedichtband : Joseph Freiherrn von Eichendorff - Gedichte, 1843 — 2. vermehrte und veränderte Auflage, M. Simion Verlag, Berlin


Instrumentalsätze :
mayer 2015 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze

Klaviersatz : mayer 2015 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze

Variationen : mayer 2017 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze


> zum Lied

> zum Gedicht

nach oben

(c) 2009-2019 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten