Thüringer Herbst

Kartoffelfeuer rauchten blau durchs herbstbesonnte Thüringland

 

von Börries, Freiherr von Münchhausen
 
 
Thüringer Herbst
 

Thüringer Herbst

Liedtext (PDF)

1. Kartoffelfeuer rauchten blau
durchs herbstbesonnte Thüringland,
und meine Seele ist so sehr
//: in Heimweh ach, so sehr entbrannt. ://

Thüringer Herbst

Partitur (PDF)

2. Die Heimchen zirpten süß und schrill,
bis alles rings ein Singen war,
und ihre Stimme gar nicht mehr
//: zu hören in dem Klingen war. ://

Thüringer Herbst

Hörprobe (mp3)

3. Die Luft war klar, daß fern im Blau
die Leuchtenburg verdämmernd schwamm,
bis sie das Pfluggespann verdeckt,
//: das herbstklar auf die Höhe kam. ://


Worte: 1903
Börries, Freiherrn von Münchhausen (1874-1945) © dessen Rechtsnachfolger
Weise:
mayer 2012 Jürgen Sesselmann)


von der CD : YUKONFLÖSSER - Bockreiter singen mayer 4 (2014)

aus dem Gedichtband : Börries, Freiherrn von Münchhausen - Das Herz im Harnisch, 1911 — Erstes Tausend, Egon Fleischel & Co., Berlin


Instrumentalsätze :
mayer 2013 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze

Klaviersatz : mayer 2015 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze

Variationen : mayer 2017 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze


> zum Lied

> zum Gedicht

nach oben

(c) 2009-2019 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten