Der mächtige Altai

Der Raben Schreie krächzend weh'n

 

von Jürgen Sesselmann
 
 
Der mächtige Altai
( Boreal - Zyklus )


Der mächtige Altai

Liedtext (PDF)

1. Der Raben Schreie krächzend weh’n,
durch Wälder, über stille Seen
die Kraa’s traurig verhallen.
Der Bäume grünes Laub vergeht,
der Schwäne Zug gen Süden flieht,
wenn klamme Nebel wallen.
Die langen Tage sind vorbei,
der Herbst durchjagt die Mongolei.
//: Am Horizont stößt zum Himmel frei
der weiße, mächtige Altai. ://

Der mächtige Altai

Partitur (PDF)

2. Und fallen erste Flocken sacht,
belegt der Frost das Land mit Macht,
Bergseen zu Eis erstarren.
Im Schnee folgt einer Hasenspur
ein Luchs umsichtig dieser nur;
am Hang die Wölfe harren.
Die bunte Zeit flog rasch vorbei,
Winter beherrscht die Mongolei.
//: Am Horizont stößt zum Himmel frei
der weiße, mächtige Altai. ://

Der mächtige Altai

Hörprobe (mp3)

3. Schleicht ein Manul durchs zarte Grün,
zum Grasen in die Gobi zieh'n
Kamele und Gazellen.
Ein Blütenmeer erwächst im Nu,
der Steinbock steigt in sich'rer Ruh',
im Fluß springen Forellen.
Die Macht der Kälte ist vorbei,
der Frühling weckt die Mongolei.
//: Am Horizont stößt zum Himmel frei
der weiße, mächtige Altai. ://

4. Marale an der Tränke steh'n,
am Himmel ihre Kreise dreh'n
zwei große Gänsegeier.
Im hellen Lichte warnt vertraut,
ein Häher vor dem Zobel laut,
im Nest locken die Eier.
Verblüht, vergessen und vorbei,
im Sommer lebt die Mongolei.
//: Am Horizont stößt zum Himmel frei
der weiße, mächtige Altai. ://


Worte
und Weise: mayer 2011, unter Schlittenhunden Jürgen Sesselmann)


von der CD : WALZENDE GESELLEN - Bockreiter singen mayer 3 (2012)

Gedicht aus : Werkstatt


Instrumentalsätze :
mayer 2015 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze

Klaviersatz : mayer 2015 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze

Variationen : mayer 2017 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze


> zum Lied




Dieses Lied entstandt mit dem Wunsch, eine Naturbeschreibung ähnlich dem » Hoch im Norden - Frühling dringt in den Norden « dieses Mal aber über die Schönheiten der russischen Landschaften zu schreiben. Alle Ähnlichkeiten zwischen beiden Liedern sind deshalb von mir bewußt gewählt. Die Melodie verdanke ich aber eindeutig meinen Siberian Huskies, alle Details findet ihr unter Entstehung des Liedes.


nach oben

(c) 2009-2020 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten