Wandergesellen

Nehm' ich den Hut der Bruderschaft

 

von Jürgen Sesselmann
 
 
Wandergesellen


Wandergesellen

Liedtext (PDF)

1. Nehm’ ich den Hut der Bruderschaft,
und pack’ den Stenz am Knauf,
//: so trinket aus den Rebensaft,
Gesellen, hurtig auf! ://

Wandergesellen

Partitur (PDF)

2. Drei Jahre und für einen Tag,
heißt es auf Walze geh’n,
//: auf Wegen, Stegen und am Hag,
wohin die Winde weh’n. ://

Wandergesellen

Werkstatt VII

3. Vermiß’ die Heimatglocken nicht,
es winkt die Rose hier,
//: kein Sturm, kein Regen es anficht,
ich klopf’ an deine Tür. ://

Wandergesellen

MIDI - 1-stimmig

4. Falls mich ein Meister schelten mag,
mach’ ich mich aus dem Staub,
//: hau’ in den Sack am gleichen Tag,
und tu’, als wär’ ich taub. ://

5. Zum Abschied winkt mein schwarzer Hut,
zieh’ durch den Winterkohl,
//: kein Leben schmeckt auf immer gut,
gehabt euch, Brüder, wohl. ://


Worte :
mayer 2012 Jürgen Sesselmann)
Weise : mayer 1977/2012 Jürgen Sesselmann)


Lied aus : Werkstatt

Gedicht aus : unveröffentlicht


Instrumentalsätze :
mayer 2014 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze

Klaviersatz : mayer 2015 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze

Variationen : mayer 2017 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze


> zum Lied

nach oben

(c) 2009-2020 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten