Schönes Land

Hei! das ist ein schönes Land, lauter Hopfengärten!

 

von Otto Roquette



aus dem Gedichtband :
Otto Roquette - Liederbuch, 1852 — 1. Auflage, J. G. Cotta'scher Verlag, Stuttgart



Schönes Land
 

Schönes Land

Gedicht (PDF)

Hei! das ist ein schönes Land,
lauter Hopfengärten!
Daß sich all die Zapfen doch
lieblich schnell verklärten!
Dürfte ich doch waidlich schon
im Vorübergehen,
ist der Segen all gebraut,
wie wird's dann mir gehen?

Hei! das Land wird schöner noch,
lauter goldne Gerste!
Ach, von allem Ungemach
ist der Durst das schwerste!
Hopfen rechts und Gerste links,
staub'ger Weg dazwischen,
o da muß ich in die Lust
wohl auch Wehmut mischen!

Sei getrost, mein durstig Herz,
dir auch schlägt die Stunde,
wo mit edlem Quell du stillst
deine tiefe Wunde!
Noch stehn Gerst' und Hopfen hier
kindlich unbefangen,
bald als Bräutigam und Braut
soll sie sich umfangen.

Hopfenbräutigam, Gerstenbraut,
sind die zwei vermälet,
ja, das giebt ein brav Geschlecht,
stark und auserwählet!
Hurtig, Brüder, laßt es stets
Wohnung bei euch machen,
und es wird ein brav Geschlecht
auch in euch erwachen!



Worte :
vor 1852 Otto Roquette (1824 - 1896)


—> zum Lied

—> zum Liedtext

nach oben

(c) 2009-2019 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten