Gedichte

von Otto Roquette


 
Musikanten im Dorfe mit Fidel und Horn,
spielt mir das Liedel, und spielt mirs von vorn!
Kommt alle, kommt alle, ihr Mädchen heraus,
zum Tanze im Freien, zu eng ist das Haus!
 
Unser Herr Pfarrer mit seim dicken Bauch,
dazu der Küster, so dünn wie ein Schlauch,
unser Herr Pfarrer, der sagt ich sei schlecht,
sagt es der Pfarrer, dem Küster ist's recht.
 
Otto Roquette
 


Beginn des Gedichtes " Tanzlied " aus : Otto Roquette - Liederbuch, 1852 — 1. Auflage, J. G. Cotta'scher Verlag, Stuttgart




Otto Roquette
Gedichte - Rote Ausgabe
1859 - 2. veränderter und vermehrte Auflage
J. G. Cotta'scher Verlag, Stuttgart


—> Website über Otto Roquette


Gedichtbände

 
1852 - Liederbuch - 1. Auflage, Leinen-Ausgabe, J. G. Cotta'scher Verlag, Stuttgart und Tübingen
   
1859 - Gedichte - 2. veränderte und vermehrte Auflage des Liederbuches, Dunkelbraune-Ausgabe - Leinen, J. G. Cotta'scher Verlag, Stuttgart
   
1859 - Gedichte - 2. veränderte und vermehrte Auflage des Liederbuches, Braune-Ausgabe - Leinen, J. G. Cotta'scher Verlag, Stuttgart
   
1859 - Gedichte - 2. veränderte und vermehrte Auflage des Liederbuches, Rote-Ausgabe - Leinen, J. G. Cotta'scher Verlag, Stuttgart
   
  1876 - Waldmeisters Brautfahrt - Ein Rhein-, Wein- und Wandermärchen - 42. Auflage, Leinen-Ausgabe, Verlag der J. G. Cotta'schen Buchhandlung, Stuttgart
   
1880 - Gedichte - 3. veränderte und vermehrte Auflage, Leinen-Ausgabe, Verlag der J. G. Cotta'schen Buchhandlung, Stuttgart
   
1896 - Von Tag zu Tage - 1. Auflage, Leinen-Ausgabe, Verlag der J. G. Cotta'schen Buchhandlung - Nachfolger, Stuttgart


nach oben

(c) 2009-2019 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten