Der Romfahrer

Weißverschneite Weserberge, winterstilles Heimatland

 

von Börries, Freiherr von Münchhausen
 
 
Der Romfahrer
( spielt um 1100 )
 

Der Romfahrer

Liedtext (PDF)

1. Weißverschneite Weserberge,
winterstilles Heimatland, –
//: vor mir steht der welsche Ferge
auf der Gondel schmalem Rand. .//

Der Romfahrer

Partitur (PDF)

2. Und wie die Paläste steigen
aus den Fluten wunderbar,
//: muß ich in die Hände neigen
still das helmzerzauste Haar. ://

Der Romfahrer

Hörprobe (mp3)

3. Meiner Heimat Buchenwälder
liegen im Dezemberschnee,
//: über meiner Heimat Felder
Äsung suchend, geht das Reh. ://

4. Und im Dorf die Kinder bauen
Männer, wenn die Flocken schnein,
//: meiner Heimat stille Frauen
spinnen schon am Winter-Lein. ://

5. Meiner Heimat Tannenreiser
duften bis zum welschen Strand, –
//: meine Faust gehört dem Kaiser,
doch dies Herz dem Vaterland. ://


Worte: 1899
Börries, Freiherrn von Münchhausen (1874-1945) © dessen Rechtsnachfolger
Weise:
mayer 2011 Jürgen Sesselmann)


von der CD : WALZENDE GESELLEN - Bockreiter singen mayer 3 (2012)

aus dem Gedichtband : Börries, Freiherrn von Münchhausen - Die Balladen und ritterlichen Lieder, 1909 — Fünftes Tausend, Egon Fleischel & Co., Berlin


Instrumentalsätze :
mayer 2015 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze


Klaviersatz :
mayer 2015 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze


Variationen :
mayer 2017 ( © Jürgen Sesselmann ) –> aus : Liedersätze



> zum Lied

> zum Gedicht

nach oben

(c) 2009-2019 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten