Die Balladen und ritterlichen Lieder (1909)

« Fünftes Tausend / Leinen-Ausgabe »

des Börries, Freiherrn von Münchhausen

 

—> alle Ausgaben

Gedichte

Die Balladen und ritterlichen Lieder - 1909, 5. T.

(c) Börries, Freiherr von Münchhausen



Von der Ersten Ausgabe ( 4. Tausend / 3. Auflage ) der » Balladen und ritterlichen Liedern « wurden 100 Exemplare auf Büttenpapier gedruckt und vom Verfasser gezeichnet. Diese Ausgabe kostet, in Leder gebunden, 10 Mark.


Diese Sammel-Ausgabe der Balladen und ritterlichen Lieder enthält von den 29 Balladen der 1. Auflage (1901) achtundzwanzig, dabei auch vier in der 2. Auflage fortgelassene. Die in der 2. Auflage (1907) hinzugekommenen 26 Stücke sind sämtlich hier nachgedruckt und 22 weitere Balladen dazu aufgenommen. Das ritterliche Liederbuch das in der ersten Auflage (1903) 72 Gedichte, in der zweiten (1907) deren 85 enthielt, ist hier auf 90 vermehrt.

aus dem Vorwort des Buches


Von den Balladen dieses Buches sind »Die Pest in Elliant« und »Die Glocke von Hadamar« unter Benutzung altfranzösischer Balladen aus der Sammlung des Herrn von La Villemarqué geschrieben. In »Wodans Ritt« und der »Weissagung der Wala« habe ich mich, wenn irgendmöglich, an altnordische Vorbilder, vorzugsweise die Edda, wörtlich angelehnt. Die »Alte Ballade« ist eine Zusammensetzung von Bruchstücken aus diesen Quellen. »Ulf« und »Die tote Mutter« sind Bearbeitungen von Übertragungen aus dem Dänischen.
»Matje Fehrs« ist der Name des in der Ballade vorkommenden Trinkspruchs. Tempête ist ein althannoverscher Nachtischtanz, an dem die Geschlechter und die Bauern noch festhalten. Ein silberner Stierkopf ist das feierlichste Trinkgemäß des Korps Vandalia zu Heidelberg.
Das auf Seite 231 erwähnte Buch heißt: "Eine Erklerung von dem rhum, ehr, lob und preis des heiligen Ehestandes. – – Diese Erklerung ist allen christlichen Eheleuten zum Schauspiegel . . insonderheit zu Ehren dem Edlen gestrengen und Ehrenvesten Jungherrn Clawes von Münnichhausen . . . und der edlen und vieltugendreichen Jungfrawen Ursulen von Quitzowen . . . auf ihren Hochzeitlichen Ehren und Freudentag geschehen Anno Christi 1588 den 8. Juli (Rostock, Ferber d. Jüng. Ao. MDLXXXIX).
Die Gedichte stammen aus den Jahren 1892 bis 1908.

von Börries von Münchhausen

Anmerkungen des Buches


Die Zeichnung zum Umschlag und zum Original-Einband ist von F.H. Ehmcke


252 Seiten, gebundene Ausgabe, blaues Leinen mit goldgeprägter Deckelvignette und goldgeprägtem Rückendeckel, ohne Schutzumschlag, Lesebändchen, Kopfgoldschnitt, Fraktur, Format 13,1 x 19,3 cm, 1910 — Fünftes Tausend (4. Auflage), Egon Fleischel & Co., Berlin



Inhaltsverzeichnis:

Vorwort

« Die Balladen »

- Die Pest in Elliant - 6. Jahrh.
— 1. Kennst du das Wort der Drude (1898)
— 2. Der Ferge von Elliant träumte (1898)
— 3. Neun Kinder spielten im ersten Haus (1898)
- Die Glocke von Hadamar - 1622 (1900)
- Die Boten - 1400 (1904)
- Der Marschall - 1690 (1899)
- Der Eid Derer von Lohe - 1815–1875 (1903)
- Landgrafenballade - 1350 (1908)
- Der Letzte des Geschlechtes - November 1559
- Das Lied des Obristen (1899) —> Der Schwertgriff war sein heiliges Kreuz
- Alte Landsknechte (1900)
- Die Trommel des Ziska - 1424 (1903)
- Der Wahlspruch der Beaumanoirs - 1100 (19. September 1904)
- Bauernaufstand - 1525 (1899) —> Die Glocken stürmten vom Bernwardsturm
- Der Romfahrer - 1100 (1899) —> Weißverschneite Weserberge [3.641 KB] - mp3
- Landsknechtslied (1904) —> Vor schlagenden Trommeln tanzt
- Der Dolch - 1150 (1900)
- Jenseits (1900) —> Jenseits des Tales standen ihre Zelte
- Die Mauer-Ballade - 1794 (1904)
- Das Sonett des Petraka - 1342 (30. Dezember 1907)

Bayard :
— 1. Vorklang (1907)
— 2. Die Sporenschlacht bei Guinegate - 1513 (1905)
— 3. Bayard spielt Laute - 1495 (1904)
— 4. Wie Bayard Nordland überwand (1905)
— 5. Der Ewige Landfried - 1495 (1906)
— 6. Der Ritterschlag - 1515 (1. April 1906)
— 7. Wie Bayards Stolz gebrochen werden sollte - 1499 (1906)
— 8. Was Bayard klagte, als er starb - 1524 (1904)

- Das seidene Haar (1897)
- Halfdan, Ragnars Sohn (1897)
- Harald (1896)
- Hunnenzug - 450 (1893)
- Alte Ballade (1898)

- Gräfin Monbijou (1897)
- Der Page von Hochburgund (1898) —> Ich bin der Page von Hochburgund
- Die Schenkin (1896)
- Der Page (1900)
- Die vertauschten Frauen (1898)
- Pferd und Frau (1900) —> Ich habe manches Weib geküßt - mp3
- Der Page sprach: (1899)

- Die Weissagung des Diokletian - 284
— 1. Die Welt liegt nachtverhangen (1898)
— 2. Die Sonne brennt auf Rom (1898)
- Praxiteles letztes Werk - 4. Jahrhundert (1896)
- Die drei Freunde (1897)
- Indischer Zug (1898)
- Die Veden (1896)

Edda-Gesänge :
— 1. Wodans Ritt (1900)
— 2. Weissagung der Wala (1900)
— 3. Der Riesin Rache (1900)
- Wodans Lied vom Ymir-Kampf (1907)

- König Kristian und Dagmar (1899)
- Der Trinkspruch "Matje Fehrs" (später: Martje Flohr) (1897)
- Der Fischer von Svendaland (1896)
- Das Heilandsblut (1897)
- Königsglaube - 12. Jahrhundert (1906)

- Die tote Mutter (Dänische Ballade) (1902)
- Herr Ulf (Dänische Volksballade) (1902)

- Mutter Maria (1897)

Die drei Hemden :
— 1. Die Spinnhexe (1903)
— 2. Die Nonne (1903)
— 3. Jeanne Antoinette (1903)
— 4. Rabbi Manasse Kohen (1903)

- Die Hesped-Klage - 1903 (1904)
- Der Todspieler (18.-20. Februar 1903)
- Dreigespräch (24. September 1903)
- Der alte Herr (1896)
- Der Hungrige Teich (1903)
- Wir Kinder (1898)
- Die Puppe (1898)
- Das Paukenmädel (1897)
- Die Wunderwirkung der Latinität (1907)
- Der letzte Weg (1897)
- Die Grabsteine (1897)
- Der tote Besuch (Alte Wiener Ballade) (1906)

Was der Zigeuner sang :
— 1. Als mein Bruder geboren wurde (1895)
— 2. Als wir rasteten (1895)
— 3. Als Nemerz erschlagen wurde (1895)


« Das Ritterliche Liederbuch »

Landschaften und Jahreszeiten :
- Das Gestade der Vergessenheit (1896)
- Avalun (1898)
- Die Kiefer (1897)
- Weißer Flieder (1897)
- Flieder (1899)
- Nachtbild (1897)

Windischleuba
— 1. Im untern Zwinger träumt der Pfirsichbaum (1900)
— 2. Der Abend sinkt, der Wind von Westen weht (1900)
— 3. Ein stilles Schloß im letzten Abendrot (1897)
— 4. Die Sonntagsglocken sind im Dorf verklungen (1902)
- Herbstmorgen (1896) —> Der Atem raucht vor meinem Mund [3.241 KB] - mp3
- Frühlingsende

Wanderungen :
- Straßenlied (1899) —> Es liegt etwas auf den Straßen
- Harzfahrt (vor 1903) —> Taufrüh bin ich zu Berg gefahren [3.968 KB] - mp3
- Am Abend (1897) —> Nun bin ich durch so manches Land gezogen [3.584 KB] - mp3
- Eines Wandernden Lied (vor 1903) —> Weißt du, wo heut er sich zur Ruhe legt - mp3
- Nächtliche Fahrt (1898)

Lieder und Stimmungen :
- Der Tod (1902)
- Zu jung!
- Neapolitanisches Lied (1902) —> Am unteren Hafen die Boote gehn
- Abendstimmung (vor 1903) —> Durch Abend und Dunkel der Regen rann - mp3
- Meiner Mutter (1894)
- Verkämpft
- Jagdlied (1901) —> Die Hohe Jagd hebt wieder an - mp3
- Heller Morgen (1900)
- Die Waise (vor 1900)
- Der alte Rittmeister (1902)
- Leichtes Sterben (1908)
- Lied der Zurückgebliebenen (1894) —> Was steht ihr am Grabe - mp3
- Salomoweisheit (1899)
- Leben (1896)
- Tropfen (1899)
- Todesgedanken (1894)
- Sprüche (1899/1901)

Zigeunerlieder :
— Zigeunerlied 1 - Sage mir, ich frage dich (1898)
— Zigeunerlied 2 - Stirbt der Spatz im Nest (1898)
Zigeunerlied 3 (1896) —> Es hat der Sturm geheult die ganze Nacht - mp3
— Zigeunerlied 4 - Ich bin nicht wert, daß man nach mir schlägt (1897)

Um die Kunst :
- Auch einer
- Der Sünder (1897)
- Neues Leben
- Prometheus (1903)

Allerhand Liebe :
- Souvenirs
— 1. Sie machten sich beide wohl arg die Cour
— 2. Ich habe in alten Laden gesucht
- Contessa
- Schlittenfahrt - Dunkel das Leid
- Zu Dritt
- Die Verlegene
- Erstes Du
- Du sollst es nicht
- Ende vom Lied - 1402 (1911)
- Die Hände
- Murzuflos
- Überrascht
- Augen
- Zwischen dir und mir
- Lebensbüßer

Wir :
- Der edle Knabe (1899)
- Dem Fürsten (1899)
- Das sind wir! (1898)
- Loccumer Gruft (1900)
- Eigen Land (7. Mai 1904)

Liebe :
- Grauer Morgen
- Diner
- Unaufmerksam
- Im Kleinen Saal
- Diner-Polonäse
- Im Herbst
- Gottlose Sterne
- Anna - Was ich jemals hab empfunden
- Dein Amt
- Der Tod und die Liebe (1895)
- An meine Mutter
- Abendfahrt
- Lebensweg
- Kinderkrankenstube (1908)
- Märchen (1903)

Lieder aus dem lateinischen Viertel :
- Ninon! Que fais-tu de la vie! (1895)
- Trinkruf (1896)
- "Weiland Bursch zu Heidelberg" (1904)
- Das alte Semester (1899)

In besonderen Fällen :
- Die Zeile
- Lederhosen-Saga (1908)
- Die Hochzeit - 1588 (1898)
- Referendarexamen (1899)
- Brief aus Apelern (Melchior von Hugo) (1898)
- Carl von Arnswaldt (1897)
- Theodor Herzl (1904)

Anmerkung
Inhalt
Börries, Freiherr von Münchhausen - Kommentare


nach oben

(c) 2009-2019 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten