Balladen (1938)

in Auswahl und Zusammenstellung dreier Freunde

des Börries, Freiherrn von Münchhausen

 


» Widmungsexemplar
für Eva «

Gedichte

Balladen - 1938, 1. Auflage

(c) Börries, Freiherr von Münchhausen - mit Widmung von 1938



Handschriftliche Widmung:

Meiner Eva in grosser
zärtlicher Liebe von
ihrem alten Freunde
1938 Börries

Börries, Freih. v. Münchhausen
1938



Einleitung

Die vorliegende Auswahl sucht der Aufgabe gerecht zu werden, innerhalb eines bestimmten räumlichen Umfanges ein möglichst umffassendes Bild der Münchhausenschen Balladendichtung zu geben.Daß sie durch gemeinschaftliche Arbeit entstanden ist, entrückt sie hoffentlich in etwas der Gefahr derartiger Auslesen, das Werk eines Dichters aus der Blickrichtung eines allzu eigenwilligen Auges zu sehen. Von unserer Beerenauslese (1937) unterscheidet sie sich darin, daß es sich bei dieser um eine Auswahl aus Münchhausens dichterischem Gesamtwerke handelte. Allerdings glaubten wir auch in die vorliegende Balladenauswahl einige wenige Gedichte aus dem Liederbuche — Stücke balladischen Gepräges oder doch mit innerer Beziehung zur Balladendichtung Münchhausens — aufnehmen zu sollen, wie es uns auch sinnvoll schien, dem Leser dieses Werkes durch Einreihung zweier Idyllen einen Blick ganz unmittelbar in die Umwelt freizumachen, in der unser Dichter und sein Werk zunächst verwurzelt sind.
Wie schon im Vorworte gesagt ist, …
… diese Persönlichkeit ist unserem Volke in allen seinen Schichten nun ein halbes Jahrhundert hindurch vertraut und liebenswert gewesen, während langer Jahrzehnte allen Wiederständen von zeitströmmungen und Kunstmeinungen zum Trotze. Geschichtlich gesehen kann Münchhausen mit einer nicht eben großen Zahl andere Persöhnlichkeiten des deutschen Schrifttums das Verdienst in Anspruch nehmen, in widrigen Jahren ein ursprüngliches und gesundes deutsches Kunstempfinden aufgerufen und mit seinem Werke den Glauben an die Notwendigkeit arthaft deutscher Kunst und — was mehr war — ihre Möglichkeit auch für die Gegenwart wachgehalten und gestärkt zu haben. In einer Zeit der völkischen Selbstbestimmung wird sein Werk nicht weniger überzeugend und nachhaltig wirken!

Moritz Jahn
Alfred von Kessel
Alfred Willy Kunze


Vorwort

Die vorliegende, auf Anregung der Deutschen Buch-Gemeinschaft für ihre Mitglieder hergestellte Auswahl meiner Balladen, ist geschaffen von den drei Freunden, die schon meine »Beerenauslese« (117. – 120. Tausend 1937) neugestaltet haben, und denen ich zu herzlichem Danke für ihre selbstlose und künstlerisch höchstwertige Betreuung meines Werkes verpflichtet bin: Moritz Jahn in Geismar bei Göttingen, Medizinalrat Alfred Willy Kunze in Bad Gottleuba und Dr. jur. Dr. phil. Alfred von Kessel in Neusalz a.d. Oder.
Ich selber kann Auslesen aus meinen Büchern kaum vornehmen. Schon im Vorwort des genannten Büchsleins, das eine Auswahl aus den Balladen und Liedern aller Bücher darstellt, habe ich es ausgesprochen: Ein Gedichtband, wie ich es auffasse, ist mmer schon so sehr Auswahl, daß mir eine weitere Zusammenpressung in demselben Grade unberechtigt erscheinen muß, in welchem mir die ursprünglichen Sammlungen berechtigt erscheinen. So rief ich fremde Augen zu Hilfe, die anders zu schauen vermögen als die meinigen.
Ich habe den Gedanken meiner Freunde als eine sehr glückliche Lösung empfunden, neben das stoffgeschichtlich, nach der Entstehungszeit der Gedichte aufwachsende Sammlung zu stellen. Vielleicht gibt diese Anordnung dem Buche einen bescheidenen eigenen und neuen Wert neben der Gesamtausgabe.
Das vollständige Inhaltsverzeichnis dieser möge zum leichten Auffinden gesuchter Gedichte am Schlusse folgen und die Auswahl der Freunde sichtbar machen.

Freiherr Börries von Münchhausen, Windischleuba, Februar 1938

aus dem Vortwort des Buches


372 Seiten, gebundene Ausgabe, Halbleder mit goldgeprägtem Rückendeckel und Lesebändchen, Fraktur, Format 13,1 x 19,2 cm, 1938 — 1. Auflage, Deutsche Buch-Gemeinschaft G.m.b.H., Berlin




Überschriften und Anfänge der Balladen —


Aller Dinge mächtigstes: Krieg!, 1513 - (1905)
Als aus der Türe der neuen Kapelle, 1512 - (1914)
Als Baubo Kind war - (1921)
Als der Abend - (1913)
Als der Berg ob Zoom genommen, 1622 - (1913)
Als mein Bruder geboren wurde - (1895)
Als Nemecz erschlagen wurde - (1895)
Als, von dem Dampfe des Geysirs schwer - (1912)
Als wir rasteten - (1895)
Alte Ballade - (1898)
Alte Kleider, Hüte und Schuh - (1920)
Alte Landsknechte im Himmel - (1900)
Alter Obrister, 1911 - (1648)
Am ersten Tag im Karneval - (1897)
Am Herd sich dehnen und lehnen, 1150 - (1900)
Auf den Terrassen tranken wir den Tee - (1909)
Auf Samuels Grabe glänzte die Sonne - (1899)
Aus den Eutern der Wale - (1900)

Ballade in Flören - (1914)
Balladen - (1913)
Ballade vom Brennesselbusch (16. April 1910)
Baubo - (1921)
Bauernaufstand - 1525 (1899)
Begegnung mit dem Mann im Hut - (1912)
Bei Selze liegen die Felder brach, 1625 - (1914)
Bewußtlos nun schon zwanzig Tage lang, 18. Jahrhundert - (1912)
Birke, du schwankende, schlanke - (1910)
Birkenlegendchen - (1910)
Brot und Mohn - (1925)

Dann bin ich dreißig Jahre lang, 1626 - (1911)
Das alizarinblaue Zwergenkind - (1919)
Das dünnere Tüchlein - (1913)
Das Fegefeuer des hannoverschen Adels - (1903)
Das Heimwehbeet - (1915)
Das letzte Scheit verknistert im Kamin, 1648 - (1911)
Das Lied des Obristen - (1899) —> Der Schwertgriff war sein heiliges Kreuz
Das Mohnwunder - (1918)
Das Pagenabenteuern mit den elf Jungfrauen - (1906)
Das seidene Haar - (1897)
Das Sonett des Petrarka, 1342 - (30. Dezember 1907)
Das unbekümmerte Lachen - (1914)
Das Weihnachtsfest (1918)
Das Zauberlied - (1914)
De ole Stamm verdörrte, eck bün, 1559 - (1898)
Der Abend sank, des Parks Kastanien - (24. September 1903)
Der alte Herr - (1896)
Der alte Stamm - (1911)
Der Dolch, 1150 - (1900)
Der Eid Derer von Lohe, 1815-1875 - (1903)
Der eine schießt, was irgend läuft und flattert - (1914)
Der Ferge von Elliant träumte, 6. Jahrhundert - (1898)
Der fluchende Bischof, 11. Jahrhundert - (1909)
Der Fremden Stute wieherte und rief, 1100 - (1912)
Der Gärtner des vergessenen Gartens (1913)
Der geringe Papst - (1914)
Der gewanderte Knecht - (1914)
Der Goldschmied hielt (1918)
Der große Weber sitzt am goldnen Stuhle - (1911)
Der Grüne Posern - (1920)
Der Gutsinspektor, Herr Siedentopf - (1914)
Der Holzpalast in Flandern - (1914)
Der hungrige Teich - (1903)
Der Küper in der Londonschenke zu Hannover, 1860 - (1913)
Der letzte des Geschlechtes, 1559 - (1898)
Der Marschall, 1690 - (1899)
Der Mond troff Nebeltau - (1912)
Der Nobis-Krug - (12. März 1911)
Der Page - (1900)
Der Page, dem die schlimme - (1913)
Der Page von Hochburgund - (1898) —> Ich bin der Page von Hochburgund
Der Plattmönch spinnt die - (1913)
Der Räuberbräutigam - (1908)
Der Ritterschlag, 1515 - (1. April 1906)
Der Roggen steht in Junigrün - (1925)
Der Romfahrer, 1100 - (1899) —> Weißverschneite Weserberge [3.641 KB] - mp3
Der Rückzug - (1912) —> (Maruschka und Majenka) Komm, Maruschka, tanze ! [4.539 KB] - mp3
Der Schwertgriff war sein heiliges Kreuz - (1899) —> Das Lied des Obristen
Der Spiegel - (1918)
Der steinige Acker - (1907)
Der Tag, da Helena am schönsten war - (1918)
Der Totspieler - (18.-20. Februar 1903)
Der Trost des Obristen (20. September 1912) —> Verreite dein Leid, oder sauf es zurück - mp3
Der Wahlspruch der Beaumanoirs, 1100 - (19. September 1904)
Der Waldhornbläser - (1911)
Der Windischleuber Abend kommt - (1918)
Der Wurzelzwerg - (1925)
Des Deutschen Michels Tod, 1625 - (1914)
Des Praxiteles letztes Werk (1896)
Die Ähren des Albertus Magnus, 1280 - (1911)
Die Begnadigung - (1918)
Die drei Grüße - (1925)
Die Fischer von Svendaland - (1896)
Die Glocken stürmten vom Bernwardsturm, 1525 - (1899)
Die Glocke von Hadamar, 1622 - (1900)
Die Hexe von En Dor - (1899)
Die Hochzeit, 1588 - (1898)
Die klugen Kleider - (1920)
Die lange Flucht, 1626 - (1911)
Die Mauer-Ballade, 1794 - (1904)
Die merkwürdige Geschichte vom Küper, 1860 - (1913)
Die Pest in Elliant, 6. Jahrhundert - (1898)
Die Rose, die neben der Eiche steht - (1897)
Die Schwalbe, die zu Neste flog - (1905)
Die Sohnklage - (1912)
Die Sporenschlacht bei Guinegate, 1513 - (1905)
Die tollen Vettern, 1622 - (1913)
Die tote Mutter - (1902)
Die Trommel des Ziska, 1424 - (1903)
Die vertauschten Frauen - (1898)
Die Weissagung des Jesaia - (1897)
Die Wellen der Sessia weinen, 1524 - (1904)
Die Wunderwirkung der Latinität - (1907)
Dorf bei Nacht, 1608 - (1911)
- Dreigespräch (24. September 1903)
Drei Wunden - (1927)
Durch die Nacht der fränkischen Wälder - (1920)
Durch meine Nächte träumt ein Klang - (1897)
Du süße Königinin Fanchon - (1900)

Edda-Gesänge - (1900)
Ein Lied Volkers - (1920)
Ein Regen stob in Schauern, 1515 - (1. April 1906)
Elf Brüder wir im alten Apeler-Hause - (1911)
Erntesonnabend auf dem Gutshof (1925)
Es ritt nach Krieg und Reisen, 1300 - (1910)
Es stieg von der Steinkluft Etham - (1900)
Es war ein alter, schwarzbrauner Hirsch - (1908)
Es war eine stürmische dunkle Nacht - (1895)
Es war einmal ein Müllerskind - (1908)

Feldlagerlieder aus dem Dreißigjährigen Kriege - (1899)
Finsterer Himmel, pfeifender Wind, 450 - (1893)
Futter-Fassen - (1914)

Gawain, der den Freund verriet - (1908)
Gottes Gnade - (1909)
Graf Egisheim, 1300 - (1910)
Gräfin Monbijou - (1897)
Gräßlich war's, was das große Tier
Grise Greve

Hagen (1918)
Hagen und die Donaufrauen (1920)
Hagen, was sagst du (1918)
Hähne krähen von Hof zu Hofe (1900)
Halfdan, Ragnars Sohn (1897)
Hat jedes alte Geschlecht - 1100 (19. September 1904)
Heerpauken - 1100 (1914)
Helge (1910)
Herr Berengar von Montmiral (1898)
Herr Pastor, kommen Sie! (18.-20. Februar 1903)
Herzogin von Savoja, du holde Herrin (1906)
Hofball (1911)
Hunnenzug - 450 (1893)

Ich bin der Page von Hochburgund - (1898) —> Der Page von Hochburgund
Ich habe manches Weib geküßt (1900) —> Pferd und Frau - mp3
Ich heiß Gram - (1911)
Ich hörte ein Lied, das ich nicht verstand, 1690 - (1899)
Ich ritt von Damiette - (1925)
Ich weiß, einmal: Ich reit ins öde Land, 1648 - (1911)
Ihr lieben Jungens in Stadt und Land - (1907)
Im Doktorkasten des Bestecks Gefunkle - (1914)
Im Himmel droben, in einer Ecken - (1900)
Im niedern Kreuzgang (1921)
Im Schneesturm verklammte des Königs Zügelhand, 12. Jahrhundert - (1906)
Im Westen stieg eine Wolkenwand auf - (1895)
In alten Tagen, als Adler noch sangen - (1910)
In Avignons endloses Glockenläuten, 1342 - (30. Dezember 1907)
In Dämmerdunst und Heiderauch - (12. März 1911)
In die Gegend von Raden ist ein Mann - (1903)
In Wolken von Reitern gen Osten gestoben - (1915)

Jahrmarktstag in Jericho - (1898)
Jekaterinas Bestechung, 1711 - (1912)
Jenseits - (1900) —> Jenseits des Tales standen ihre Zelte
Jenseits des Tales standen ihre Zelte (1900)
Jung Dyring ritt ins Land hinein - (1902)

Kameraden, ihr habt was durchgemacht (1916)
Kennst du das Wort der Drude, 6. Jahrhundert - (1898)
Kennst du nur den alten Herren - (1896)
Klingende Glöcklein klingen den Weg herauf - (1908)
Komm, Maruschka, tanze! - (1912) —> Maruschka und Majenka [4.539 KB] - mp3

Moskau - (1912) —> (Maruschka und Majenka) Komm, Maruschka, tanze ! [4.539 KB] - mp3
Morgen also in Gottes Namen - ( ? )

Nein, Heilige sind es nicht, 1588 - (1898)
Nein, was hab ich gelacht! - (1919)
Nemecz hatte meine Schwester lieb - (1895)
Neun Kinder spielten im ersten Haus, 6. Jahrhundert - (1898)
Noch einmal von dem öden Sande, 1711 - (1912)
Novembertag und windiges Wetter - (1911)
Nun laßt die Segel - (1896)
Nun schleudre den Meißel, 4. Jahrhundert - (1896)

Pferd und Frau (1900) —> Ich habe manches Weib geküßt - mp3
Praxiteles letztes Werk, 4. Jahrhundert - (1896)

Rahab, die Jerichonitin - (1898)
Referendarexemanen (1899)

Sächsische Reiteroffiziere (1916)
Sahst du die weiße Flocke - (1898)
Schlachtfeld am Barenberge, 1626 - (1913)
Schlagt alle Becken zusammen - (1900)
Schlugst du nicht dreißig Männer - (1900)
Schwarzumstählter Edelleute drei - (1916)
Schwertspruch - (1911)
Sein Herz war schwach, sein Arm - (1899)
Siebzehn Ruten, ein jämmerlich Ackerstück - (1907)
Sie lassen sich nicht in Zweikampf ein - (1903)
Sie trugen, wenn sie starben - (1927)
Simson - (1900)
So hole Pest und Höllenbrand, 11. Jahrhundert - (1909)
Soldatentag ist lang, und er ist jung - (1914)
Stumme Lieder (1921)

Tausend Nächte saß ich - (1913)
Traumverschneit das Thüringer Land, 1528 - (1908)

Um Waterloo brüllen die Donner, 1815-1875 - (1903)
Unter schlesischem Himmel, 1629 - (1914)

Venediger - (1903)
Verreite dein Leid oder sauf es zurück (20. September 1912) —> Der Trost des Obristen - mp3

Wachstube war das Refektorium, 1608 - (1911)
Warum heißt er Enkel vom Grünen Posern? - (1920)
Was Bayard klagte, als er starb, 1524 - (1904)
Was der Zigeuner sang - (1895)
Weh dir, du Stadt Jerusalem - (1897)
Weissagung der Wala - (1900)
Weißverschneite Weserberge, 1100 - (1899) —> Der Romfahrer [3.641 KB] - mp3
Weite Felder am Höderup-Deich - (1903)
Weit in Böhmen herum, herum, 1424 - (1903)
Wer kam, der Unbekannte, und klopft - (1900)
Wer kann die Runen kennen, 1280 - (1911)
Wie Bayard Nordland überwand - (1905)
Wie Grise Greve ins Moor ging - ( ? )
Wie klingt der Stute Hufschlag weich - (1911)
Wir jagten am Abend von Ringelheim, 1626 - (1913)
Wir ritten hinter Mesothen - (1918)
Wir wollen dies Jahr die Felder, 1622 - (1900)
Wir wollen dies Jahr die Felder am Rhein
Wodans Ritt - (1900)

Zwei Frauen, 1100 - (1912)
Zwei Streiche schlug er an Bein - (1897)


Ausgaben Münchhausenscher Gedichte
Münchhausens Prosa-Werke
Vertonungen Münchhausenscher Gedichte [28 KB]




I n h a l t s v e r z e i c h n i s —


Vorwort
Einleitung

Der Norden :
Edda Gesänge
— 1. Wodans Ritt - (1900)
— 2. Weissagung der Wala - (1900)
* 3. Der Riesin Rache - (1900)
* Wodans Lied vom Ymir-Kampfe - (1907)
— Helge - (1910)
- Die Sohnklage - (1912)
- Das Zauberlied - (1914)
- Alte Ballade - (1898)
* Das Heilandsblut - (1897)
- Die Fischer von Svendaland - (1896)
- Halfdan, Ragnars Sohn - (1897)
- Das seidene Haar - (1897)
* Harald - (1896)
- König Kristian und Dagmar - (1899)
- Die tote Mutter - (1902)
* Herr Ulf - (1902)
* Der Trinkspruch 'Martje Flohr' - (1897)

Deutschland :
Vorzeit
- Begegnung mit dem Mann im Hut - (1912)
* Altes Bauernlied - (1913)
- Hagen und die Donaufrauen - (1920)
- Ein Lied Volkers - (1920)
- Laurins Rosengarten - (1913)

Mittelalter :
- Hunnenzug, 450 - (1893)
- Der Romfahrer, 1100 - (1899) —> Weißverschneite Weserberge [3.641 KB] - mp3
- Zwei Frauen, 1100 - (1912)
- Der Dolch, 1150 - (1900)
- Schwertspruch - (1911)
- Die Ähren des Albertus Magnus, 1280 - (1911)
- Graf Egisheim, 1300 - (1910)
- Landgrafenballade, 1350 - (1908)
* Die Boten, 1400 - (1904)
* Die Freunde, 1402 - (1911)
- Die Trommel des Ziska, 1424 - (1903)
- Bauernaufstand, 1525 - (1899)
* Dürers letztes Werk, 1528 - (1919)
- Der Letzte des Geschlechts, 1559 - (1898)
- Der Nobiskrug - (1911)
- Jenseits - (1900) —> Jenseits des Tales standen ihre Zelte

Dreißigjähriger Krieg :
Der alte Stamm
— 1. Dorf bei Nacht, 1608 - (1911)
— 2. Die lange Flucht, 1626 - (1911)
* 3. Zwiefacher Tod, 1631, 1642 - (1911)
— 4. Krüppel - (1911)
— 5. Alter Obrister, 1648 - (1911)
* Ruf - (1913)
- Die Glocke von Hadamar, 1622 - (1900)
- Die tollen Vettern, 1622 - (1913)
- Des Deutschen Michels Tod, 1625 - (1914)
- Schlachtfeld am Barenberge, 1626 - (1913)
- Heerpauken, 1629 - (1914)

Feldlagerlieder aus dem Dreißigjährigen Kriege :
- Das Lied des Obristen - (1899)
* Der Trost des Obristen (20. September 1912) —> Verreite dein Leid, oder sauf es zurück - mp3
* Stadtschreiber und Rittmeister - (1916)
* Der Überschußdes Landsknechts - (1925)
- Alte Landsknechte im Himmel - (1900)
* Landsknechtslied - (1904) —> Vor schlagenden Trommeln tanzt - mp3
* Hungerzeit - (1913)
* "All Fehd hat nun ein Ende", 1648 - (1913)

Neuere Zeit :
- Der Marschall, 1690 - (1899)
- Der Eid Derer von Lohe, 1815–1875 - (1903)

Märchen und Legenden :
- Ballade vom Brennesselbusch - (1910)
- Der Räuberbräutigam - (1908)
* Der tote Besuch - (1906)
- Der Hungrige Teich - (1903)
* Mutter Maria - (1897)
- Birkenlegendchen - (1910)
* Drache und Zwerg - (1914)

Dreiteiler :
* Die drei Hemden (1903)
* Die Spinnhexe (1903)
* Die Nonne (1903)
* Jeanne Antoinette
* Rabbi Manasse Kohen

* Kometenjahre (1914)
* Newton, 1682
* Kant, 1759
* Darwin, 1835

* Die Einsamen (1916)
* Rembrandt
* Beethoven
* Goethe

Gegenwart :
Tragisch :
- Das Dreigespräch - (1903)
- Der Todspieler - (18.-20. Februar 1903)
- Ballade in Flören - (1914)
- Drei Wunden
* Der Andere - (1897)
* Leichtes Sterben - (1908)
- Der Waldhornbläser - (1911)
- Die drei Grüße
- Der steinige Acker - (1907)
- Das Mohnwunder - (1918)
- Gottes Gnade - (1909)
* Der letzte Weg - (1897)
* Die Grabsteine - (1897)
* Nachtstück - (1910)

Krieg
- Futterfassen - (1914)
- Das Heimwehbeet - (1915)
- Die Begnadigung - (1918)
* Die beiden Ströme - (1915)
* Der Auswanderer: Klage - (1919)
* Der Auswanderer: Antwort - (1919)

Alltag
* Wir Kinder - (1898)
* Die Puppe - (1898)
- Der alte Herr - (1896)
* Das Paukenmädel - (1897)
* Vorm Postamt - (1912)
* Zwiesprache am Hafen - (1912)
* Der Unheimliche - (1914)
* Das Männergespräch - (1913)
- Das unbekümmerte Lachen - (1914)
- Brot und Mohn

Schwänke und Schnurren
- Der fluchende Bischof, 11. Jahrh. - (1909)
- Die Hochzeit, 1588 - (1898)
- Das Fegefeuer des hannoverschen Adels - (1903)
- Lederhosen-Saga - (1908)
- Die klugen Kleider - (1920)
* Der Bauernvogt
- Der gewanderte Knecht - (1914)
- Die merkwürdige Geschichte vom Küper, 1860 - (1913)
- Der Grüne Posern - (1920)

Balladen für meine Jungens
- Die Wunderwirkung der Latinität - (1907)
- Das alizarinblaueZwergenkind - (1919)
- Hofball - (1911)

Der Osten :
Indien :
* Indischer Zug - (1898)
* Die Veden - (1896)
* Die drei Freunde - (1897)

Kanaan :
Das Buch Juda
* Euch - (1899)
- Die Weissagung des Jesaia - (1897)
- Rahab, die Jerichonitin - (1898)
- Die Hexe von En Dor - (1899)
* Enak vor Gomorra - (1896)
* Der Sohn - (1897)
* Joab - (1898)
* Passah - (1894)
* Triumphgesang der Juden - (1898)
* Sodoms Ruinen - (1893)
- Simson - (1900)

Die Gesänge des Jehuda
* Das Sehnsuchtslied - (1899)
* Das stille Lied - (1899)
* Das Trauerlied - (1899)
* Mose - (1900)
* Sabbat der Sabbate - (1900)

* Adam und Eva - (1916)
* Die Vier vor Gott - (1915)

Türkei :
* Das Wunder der drei Mönche - (1918)
- Lezter Wille Jussufs, des Sattlers - (1913)

Ungarn :
Was der Zigeuner sang
— 1. Als mein Bruder geboren wurde (1895)
— 2. Als wir rasteten (1895)
— 3. Als Nemerz erschlagen wurde (1895)

Rußland:
- Jekaterinas Bestechung, 1711 - (1912)

Der Rückzug, 1812
* 1. Die Vorhut - (1912)
* 2. Beim Troß - (1912)
* 3. "Nach Oschmjany!" - (1912) Ошмяны
* 4. Moskau - (1912) —> (Maruschka und Majenka) Komm, Maruschka, tanze ! [4.539 KB] - mp3
* Die Hespedklage, 1903 - (1904)

Der Süden :
Griechenland
- Baubo - (1921)
- Der Spiegel - (1918)
- Praxiteles' letztes Werk, 4. Jahrh. v. Chr. - (1896)

Italien
* Die Weissagung des Diokletian, 284 - (1898)
- Das Sonett des Petrarka , 1342 - (30. Dezember 1907)
* Colleoni, wofür? , 1450 - (1912)
- Der geringe Papst, 1512 - (1914)
* Florentiner Mönch, 1516 - (1914)

Spanien
Der fromme Hidalgo
* Rat - (1919)
* Der Spieler im Dom - (1916)

Der Westen :
England
- Gawain, der den Freund verriet - (1908)
- Königsglaube, 12. Jahrh. - (1906)

Frankreich
- Die Pest in Elliant, 6. Jahrh. - (1898)
- Der Wahlspruch der Beaumanoirs, 1100 - (1904)

Bayard
* 1. Vorklang - (1907)
— 2. Das Pagenabenteuer mit den elf Jungfrauen, 1492 - (1906)
* 3. Der Ewige Landfried, 1495 - (1906)
* 4. Bayard spielt Laute, 1495 - (1904)
* 5. Wie Bayards Stolz gebrochen werden sollte, 1499 - (1906)
— 6. Wie Bayard Nordland überwand - (1905)
— 7. Die Sporenschlacht von Guinegate, 1513 - (1905)
— 8. Der Ritterschlag, 1515 - (1. April 1906)
* 9. Todesahnung, 1524 - (1906)
— 10. Was Bayard klagte, als er starb, 1524 - (1904)

Pagenballaden
- Gräfin Monbijou - (1897)
- Der Page von Hochburgund - (1898)
* Die Schenkin - (1896)
- Der Page - (1900)
- Die vertauschten Frauen - (1898)
- Pferd und Frau - (1900)
* Der Page sprach - (1899)
- Das dünnere Tüchlein - (1913)
- Le Railli, 18.Jahrh. - (1912)
- Die Mauerballade, 1794 - (1904)

Aus dem Liederbuche:
- Referendarexamen (1899)
- Der Gärtner des vergessenen Gartens (1913)
- Sächsische Reiteroffiziere (1916)
- Hagen (1918)
- Das Weihnachtsfest (1918)
- Stumme Lieder (1921)
- Der Wurzelzwerg (1925)
- Erntesonnabend (1925)

Noch nicht in Büchern erschienen:
- Wie Grise Geve ins Moor


Anmerkung
Überschriften nach Anfänge der Balladen
Verzeichnisnach Inhalten des Balladen-Buches
Die Bücher von Börries, Freiherr von Münchhausen
Vertonungen Münchhausenscher Gedichte [28 KB]

* Sind in diesem Werke nicht enthalten




Anmerkungen


In Wodans Ritt und der Weissagung der Wala habe ich mich, so weit als möglich, an altnordische Vorbilder, vorzugsweise die Edda, wörtlich angelehnt. Die Alte Ballade ist fast lediglich Zusammenstellungen von Bruchstücken der bekannteren Eddaübersetzungen, die Tote Mutter eine Bearbeitungen aus dem Dänischen. Hagen und die Donaufrauen geht auf eine Anregung zurück, die Goethe (Annalen 1807/08) gibt, Hagens Wort von der Schuld in Volkers Lied steht Nibelunge 1131. Der Mann im Hut ist Wodan. In den Zwei Frauen bedeutet der 'Schwarze Papst' nach römischen Sprachgebrauch den Kardinal, der die Mönchs-Orden als oberster Vorgesetzter vertritt. 'Weiel' in Albertus Magnus ist der Nonnenschleier. Dürers letztes Werk liegt in der Kunsthalle zu Bremen. Die letzten Worte des Deutschen Michels, dessen Grabmal bei Seelze steht, sind geschichtlich. Die Feldlagerlieder aus dem Dreißigjährigen Kriege verwenden Stoffe aus Heidenstamms Karolinern und anderen Quellen. Der Brennesselbusch und der Räuberbräutigam gehen auf Grimmsche Märchen zurück. Die 'Heiste' im Mohnwunder ist der gepflasterte Weg zwischen Bauernhaus und Miststelle. Der Fluchende Bischof war der Bischof Megingand von Eichstädt, der zu Heinrichs II. Zeiten lebte. Das in der Hochzeit erwähnte Buch heißt: ›Eine Christliche Erklerung von dem rhum, ehr, lob und preis des heiligen Ehestandes… zu Ehren dem Edlen gestrengen und Ehrenvesten Jungherrn Clawes von Münnichhausen… und der edlen und vieltugendreichen Jungfrawen Ursulen von Quitzowen… auf ihren Hochzeitlichen Ehren- und Freudentag geschehen Anno Christi 1588 den 8. Juli (Rostock, Ferber d.Jüng). Jericho bedeutet Duftstadt, der hebräische Vers in der Rahab heißt deutsch: Herr, höre unsere Stimme! Gawain lernte ich aus Grillparzers Nachlaß kennen. Die Pest in Elliant und die Glocke von Hadamar sind unter Benutzung altfranzösischer Gedichte aus der Sammlung des Herrn von La Villemarqué geschrieben. Das Lied im Ralli ist der Melodie des altfranzösischen Hallali unterlegt, dessen Noten ich meiner Sammlung Standarte angefügt habe. "Rappel" in der Grise Geve ist das alte Wort für Schlachtlärm. Schleifkrug heißt ein Krug mit Henkelam Deckel (Schlaufe). Zu dem Landsknechtliede vergleiche von Liliencron, Historische Volkslieder, Bd. 4: "Von zwei Feldschlachten, so Herzog Heinrich von Braunschweig vor Severshausen und vor Stetersburg abgewonnen, 1553". — Kechrechen oder Hungerrechen heißt hierlands die große Harke, welche die letzten Halme des Feldes, die Kechbucht zusammenrecht.


nach oben

(c) 2009-2021 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten