Seemusik

Der Möve Silberschrei, der Tümmler Schelmerei

 

von Hans Leip




Das Gedicht stammt aus :
Hans Leip - Das Schiff zu Paradeis, 1938 — 1. Auflage, Verlag Heinrich Ellermann, Hamburg



Seemusik

Seemusik

Gedicht (PDF)

Der Möve Silberschrei,
der Tümmler Schelmerei,
der Woge Rauschgefieder,
der Brise Segellieder.

Es musiziert die See,
wenn ich am Schanzbord steh;
die vielen Melodien,
sie kommen und sie fliehen.

O, aller Klänge Zier,
die Finger zucken mir,
als wenn sie mächtig faßten
der Sphären blanke Tasten.


Worte : vor 1938
Hans Leip (1893-1983)


—> zum Lied

—> zum Liedtext

nach oben

(c) 2009-2020 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten