Der Fahnenträger

Einige unterschiedliche Ausgaben

des Moritz, Graf von Strachwitz

 


 
Schlage zum Himmel, Champagnergezisch,
springe in silbernen Strudelcascaden,
schieße in pochenden,
bäumenden Fluthen,
fließe in kochenden,
schäumenden Gluthen,
aehnlich dem Bronnen der Quellennajaden,
d'rin sich die Glieder der Artemis baden,
tief in des Ida's Cypressengebüsch.
 
 
Moritz, Graf von Strachwitz
 


Der Beginn des Gedichtes " Champagnerlied " aus : Lieder eines Erwachenden, 1854 — 5. Auflage, Verlag Trewendt und Granier, Breslau




von Moritz, Graf von Strachwitz
Der Fahnenträger
Violette Ausgabe
herausgegeben von Bruno Golz
1925 - 1. Auflage,
Deutsche Hausbücherei, Hamburg


—> zur Website über Moritz, Graf von Strachwitz


Der Fahnenträger

 


1925 - Der Fahnenträger - Auserlesene Gedichte - 1. Auflage, Blaue Ausgabe - Leinen, Deutsche Hausbücherei, Hamburg
   
1925 - Der Fahnenträger - Auserlesene Gedichte - 1. Auflage, Grüne Ausgabe - Leinen, Hanseatische Verlagsanstalt, Hamburg
   
1925 - Der Fahnenträger - Auserlesene Gedichte - 1. Auflage, Violette Ausgabe - Leinen, Deutsche Hausbücherei, Hamburg


nach oben

(c) 2009-2020 - Alle Rechte vorbehalten
Jürgen Sesselmann (mayer)
Zur Nutzung meiner Lieder und Geschichten